Alle Blogbeiträge zum Thema "Ausschreibung"

Schutzpflicht für vertrauliche Informationen

Die Geheimhaltung von Informationen im Vergabeverfahren dient der Sicherstellung der Grundsätze des Vergabeverfahrens, wie insb. der Gleichbehandlung aller Teilnehmer und der Wahrung eines freien und lauteren Wettbewerbs. Die Geheimhaltungspflicht ist im Bundesvergabegesetz ausdrücklich normiert.

Bekanntmachungen in einem Vergabeverfahren

Bei einer Bekanntmachung handelt es sich um eine Veröffentlichung von Informationen zu einer Ausschreibung. Eine Bekanntmachung in Bekanntmachungsmedien dient der Publizität und somit der Transparenz und Gleichbehandlung des Bieterkreises. Es werden mehrere Arten von Bekanntmachungen unterschieden.

eVergabe-Portale in Österreich

Seit Oktober 2018 sind Vergabeverfahren im Oberschwellenbereich zwingend elektronisch abzuwickeln (eVergabe). Die elektronische Abwicklung von Vergabeverfahren erfolgt über Vergabeportale. In Österreich sind am öffentlichen Beschaffungsmarkt mehrere Anbieter von Vergabeportalen tätig.